Das Grosse Heft // Filmografie JÁnos szÁsz

Filmografie János Szász

Geboren 1958. Regiestudium an der Akademie für Theater und Film, anschließend vier Jahre am Nationaltheater Budapest. Autor und Regisseur von Spiel- und Dokumentarfilmen seit Mitte der 80er Jahre, darunter WOYZECK (1994, ausgezeichnet mit dem Europäischen Filmpreis als Bester Newcomer und dem Kamerapreis auf dem Chicaco Film Festival sowie ungarische Ein- reichung für den Auslands-Oscar), THE WITMAN BOYS (1997, der auf dem Festival de Cannes in der Sektion Un Certain Regard ur- aufgeführt und u.a. mit den Regiepreisen der Festivals von Moskau und Thessaloniki und dem Hauptpreis in Ghent ausgezeichnet wurde) und EYES OF THE HOLOCAUST (2000, produziert von Steven Spielberg für die Shoa Foundation). Sein letzter Film OPIUM – DIARY OF A MADWOMAN (2007) mit Ulrich Thomsen wurde u.a. als Bester Film in Fantasporto und mit dem Regiepreis und dem Kritikerpreis der Ungarischen Filmwoche ausgezeichnet. Daneben arbeitet János Szász weiter als Theaterregisseur, u.a. mit Inszenierungen in Washington, Oslo, Moskau und Budapest. Er ist Dozent der Meisterklasse für Schauspiel an der Akademie für Theater und Film in Budapest.

Filmografie (Auswahl)

2011 Le Grand Cahier
2007 Opium: Diary of a Madwoman
2000 Eyes of the Holocaust
1998 Temetés
1997 The Witman Boys
1994 Woyzeck
1990 Don‘t Disturb!
1987 Utóirat
1985 A léderer-ügy
1984 Escorial